Prozessführung / Forderungseinzug

Sollte die Führung eines Prozesses erforderlich sein, kommt Ihnen auch hier wiederum zugute, dass einige unserer Anwälte sowohl in Deutschland als auch in den USA zugelassen sind und über eine entsprechende Prozesserfahrung verfügen.

Selbstverständlich versuchen wir zunächst die Angelegenheit ohne die Inanspruchnahme von Gerichten zu lösen. Sollte dies leider nicht möglich sein, so können wir Sie auch in Deutschland vor Gericht vertreten. Ihr Ansprechpartner in den USA fertigt für Sie die in Deutschland erforderlichen Schriftsätze. Sie vermeiden hierdurch die übliche Praxis, dass Ihr Sachverhalt von amerikanischen Anwälten in den USA aufgenommen und danach einem anderen Anwalt in Deutschland zur weiteren Bearbeitung übertragen wird. Sie sparen also nicht nur die zusätzlichen Kosten eines weiteren Anwalts, sondern es werden auch Übermittlungsfehler von Anwalt zu Anwalt vermeiden.

Nur eine solche Vorgehensweise gewährleistet die zur Aufnahme Ihres Falles "richtigen Fragen zur richtigen Zeit am richtigen Ort". Dies ist wichtig für eine erfolgreiche Bearbeitung Ihres Falles und die richtige Risikoeinschätzung.